Herzlich willkommen

in der Evangelischen Kirchengemeinde Wadern-Losheim

Jahreslosung 2019

Ein gesegnetes Osterfest

Foto: Andrea Heidtmann

Anmeldungen bei: Julia.Schneider@ekir.de | 0171 9726572

Ausgrabungen im Losheimer Wüstenboden

Zur Vorbereitung der Kinderbibelübernachtung zum Thema „Ausgrabungen im

Wüstenboden“ haben Wiebke, Sascha und Andreas eine Tonne Sand bewegt, damit die Kids auch ordentlich buddeln können und das richtige Wüstenfeeling aufkommt.

 

Das Flugzeug ist startbereit für den Abflug in die Wüste Sinai!

Es war ein spannender Flug und die Ausgrabungen haben wirklich alle Teilnehmer in Anspruch genommen. On logistisch oder körperlich ...alles wurde gebraucht.

 

Vielen Dank an dieser Stelle an Herrn Merkert, der uns seinen Anhänger zur

Verfügung stellte und an die Firma „SMR GmbH“, die den Sand spendete!

Ökumenischer Gottesdienst am Noswendeler See

Mit einem ökumenischen Gottesdienst am 07. April 2019 wurde die Saison am Noswendeler See erfolgreich eröffnet. Auch wenn es noch etwas kalt war, erschienen viele Besucher zum Gottesdienst mit dem Thema:

 

"Mensch, wo bist du?" Mach was draus: sei Zukunft!

 

Beim anschießenden Kaffee und Kuchen wurde jedem schnell wieder warm und man genoss die schöne Zeit zusammen.

Konfiwochenende in Losheim

Fotos: Sigrid Hewener

Die diesjährigen Konfirmandinnen und Konfirmanden verbrachten von Freitag, 05. April bis Samstag, 06. April 2019 zwei Tage im Gemeindezentrum in Losheim zur Vorbereitung ihres Vorstellungsgottesdienstes. Sehr intensiv beschäftigten sie sich mit ihren Konfirmationssprüchen und verwandelten das Gemeindezentrum anschließend in eine Werkstatt. Zum Thema "Mein Sitz im Leben" gestaltete jeder seinen eigenen individuellen Stuhl. Für alle Beteiligten war es eine schöne Zeit mit viel Spaß und einer tollen Gemeinschaft.

Vierhändiges Hörvergnügen - Una Corda gastierte in Wadern

Fotos: Helmut Dirks

Am 23. März waren Gabriele Kortas-Zens und Juri Dadiani zu Gast in der evangelischen Kirche in Wadern. Der Zuhörerschaft schenkten die beiden Virtuosen am Klavier einen unvergesslich temperamentvollen musikalischen Abend mit vierhändigem Tastenspiel und Gesangseinlagen. Bekannte Werke von Strauß, Grieg und Schumann, aber auch Eigenkompositionen waren zu hören. Den Künstlern waren die Leidenschaft für die Musik und die Freude am Konzertieren deutlich anzuspüren und so sprang der Funke schnell auf das Publikum über, das durch gemeinsames Liedgut mit in das Programm einbezogen wurde. Es war ein wundervoller Abend, der mit einem kleinen Empfang in der Sakristei einen fröhlichen Abschluss fand.